24.01. 2013

Fünf Tipps für das Erlernen einer Fremdsprache

Wollen Sie eine zweite (oder eventuell dritte) Sprache lernen? Internationale Märkte gewinnen zunehmend an Bedeutung und der wachsende Einfluss von Wirtschaftsmächten wie China sind eventuell ein Ansporn eine Fremdsprache zu lernen.

Niemand sagt, dass es einfach ist, eine neue Sprache zu lernen. Es ist sehr zeitaufwendig, aber es hat viele Vorteile, wenn man mehrere Sprachen sprechen kann. Das Erlernen einer Fremdsprache hat nicht nur positive Effekte auf die intellektuelle Entwicklung, man bekommt auch ein besseres Feingefühl für den Aufbau von Sprachen (und eventuell auch ein besseres Verständnis seiner Muttersprache) und ein offenes Ohr zum Zuhören. Aber am wichtigsten ist wahrscheinlich, dass Sie dadurch erheblich Ihre Karrierechancen verbessern können, da immer mehr Unternehmen die Kenntnis von mehreren Sprachen voraussetzen.

Bevor Sie sich an das Lernen einer neuen Sprache machen, sollten Sie das Folgende berücksichtigen:

1. Setzen Sie sich mit verschiedenen Medien in Ihrer Zielsprache auseinander.

Finden Sie einen interessanten Weg Grammatik, Akzente und neue Wörter zu lernen.

Beispielsweise kann man durch Musik bestimmte Akzente und Synonyme von bekannten Wörtern herausfiltern.  Andere Beispiele der gesprochenen Sprache können in TV-Shows, Filmen und Radiosendungen gefunden werden. Ebenso können Audio-Bücher und Untertitel bei Filmen helfen, neue Grammatik und interessante Wendungen zu entdecken.

2. Versuchen Sie mit Menschen zu interagieren, welche die Sprache sprechen, die Sie lernen möchten.

Treffen Sie sich regelmäßig mit Leuten, die Ihre gewünschte Zielsprache fließend sprechen. Dadurch können Sie viel üben und Ihre neuen Fähigkeiten testen. Muttersprachler scheuen sich in der Regel nicht, Sprachfehler zu berichtigen und können Ihnen wertvolle Tipps geben.

Direkte Gespräche werden außerdem Ihren Akzent, Vokabular und Verständnis verbessern.

3. Entwickeln Sie ein Verständnis und Interesse an Grammatik

Viele Linguisten würden eine neue Sprache am liebsten ohne stundenlanges Grammatikregel-Pauken lernen. Auch wenn Sie kein großes Interesse an Grammatik haben, sollten Sie sich auf jeden Fall damit auseinandersetzen und etwas Zeit investieren. Die Grammatik einer Sprache zu verstehen ist ein wichtiger Bestandteil beim Erlernen einer neuen Sprache, da es dadurch einfacher ist, Texte zu verfassen und Gespräche aufzubauen.

4. Effektiv Vokabeln lernen

Neben dem Verständnis der Grammatik einer Sprache ist es natürlich essentiell, dass man so viele Wörter und Wortwendungen wie möglich lernt. Der beste Weg, um sich neues Vokabular einzuprägen, ist die Verwendung von Karteikarten.

Karteikarten eignen sich sehr gut, um eine Sprache zu lernen, da sie helfen können, Wörter in sinnvolle Gruppen zu unterteilen, z.B. nach Geschlechtern des Substantives oder regelmäßige Verben vs. unregelmäßige Verben. Außerdem kann man so Vokabeln vom Deutschen in die Zielsprache und umgekehrt lernen.

5. Seien Sie engagiert

Viele Leute haben am Anfang eine sehr positive Einstellung, kaufen alle Studienmaterialien und nehmen an Unterrichtsstunden teil. Jedoch scheitert es an dem Einsatz, bzw. an dem geringen Aufwand, der zu Hause aufgebracht werden muss.

Immer mehr Unternehmen suchen mehrsprachige Mitarbeiter und schon allein deswegen sollte man mehr als nur 1 Stunde am Tag üben und etwas mehr Zeit in das Erlernen einer neuen Sprache investieren.