24.07. 2013

Google Übersetzer fügt Handschrift-Erkennung hinzu

Vor zwei Wochen startete Google die neueste Funktion für den Google Übersetzer: die Handschrift-Erkennung. Das neue Feature unterstützt 45 Sprachen und man kann damit handgeschriebene Schriftzeichen übersetzen lassen, ohne die Tastatur zu verwenden.

Die Handschrift-Erkennung für den Google Übersetzer ist allerdings nicht brandneu. Seit Dezember 2012 konnten Android-App Nutzer diese Funktion beanspruchen, allerdings wurde der Google Support kürzlich auch auf die Web-Version von Translate erweitert und neue virtuelle Tastaturen, Eingabemethoden und transliterarische Input-Tools hinzugefügt. Damit gibt es jetzt offiziell eine Handschrift-Erkennung im Web.

Google bietet ein Demo des neuen Tools auf dem Google Translate Blog an. Und so sieht das Feature in Action aus:

Wenn Sie beispielsweise die chinesischen Schriftzeichen “饺子” in Ihre Muttersprache übersetzen wollen, können Sie diese einfach per Hand aufschreiben. Zuerst wählen Sie die Eingabesprache (in diesem Fall Chinesisch) und wenn sie von Google unterstützt wird, werden Sie das Symbol für die Input Tools am unteren Rand des Textbereichs finden. Klicken Sie dieses Symbol an, um in den Handschrift-Modus zu wechseln.

pngbase64cf5596101267d1e0-730x563-520x401

Nun müssen Sie einfach die Zeichen auf das Hauptfeld des Handschrift-Tools ziehen und der Google Übersetzer erledigt den Rest. Sie können auch mehrere Zeichen auf einmal bearbeiten.

pngbase6442d71369feb6ecca-730x563-520x401

Es war natürlich sinnvoll, dieses Feature als erstes für Smartphones zu starten. Es ist einfacher mit dem Finger ein Zeichen zu ziehen und wenn man zudem eine schnelle Übersetzung benötigt, wenn man unterwegs ist, ist das Handy ideal. Auch wenn man visuelle Informationen übersetzten möchte, wie beispielsweise Verkehrzeichen oder Speisekarten, die sich nicht auf der Tastatur befinden, ist dieses Feature sehr hilfreich. Die Handschrift-Erkennung eignet sich ebenso gut auf IPads und Windows 8 Touchscreen-Geräten.

Wir sind gespannt, was in näherer Zukunft noch alles passiert. Obwohl Google diesen Support schon seit mehreren Monaten am Laufen hat, benutzen noch nicht viele Leute dieses Feature. Schauen Sie sich das folgende Video an, um noch mehr über die Handschrift-Erkennung zu erfahren: