19.04. 2013

Teenager lernt 22 Sprachen in nur wenigen Wochen

Der New Yorker Timothy Doner ist gerade einmal 17 Jahre alt. Er hat es geschafft, 22 verschiedene Sprachen in nur wenigen Wochen zu lehren.

Er beherrscht einige weit verbreitete europäische Sprachen wie Französisch, Spanisch, Italienisch und Deutsch, aber überraschenderweise auch weniger bekannte Dialekte einschließlich isiXhosa (eine offizielle Sprache in Südafrika), Wolof (weit verbreitete Sprache in Gambia) und die Native American Sprache Ojibwe.

Alles begann im Herbst 2009, als er nach seinem Studium für seine Bar Mitzwa beschloss, modernes Hebräisch zu lernen . Also fing er an mit seinem Lehrer lange Dialoge über die israelische Politik in Hebräisch zu führen.

Danach wollte er unbedingt Arabisch lernen. Nach der 8. Klasse (US-Schüler sind dann in der Regel zwischen 13 und 14 Jahre alt) besuchte er ein Sommerprogramm für Studenten an der Brigham Young University. Nach 4 Tagen hatte er das arabische Alphabet gelernt und nach einer Woche konnte er fließend Arabisch lesen.

Die Lust des Sprachenlernens hatte ihn gepackt. Autodidaktisch mit Hilfe von Büchern und iPhone Flash-Apps lernte er danach Russisch, Italienisch, Persisch, Suaheli, Indonesisch, Hindi, Ojibwe, Paschtu, Türkisch, Hausa, Kurdisch, Jiddisch, Niederländisch, Kroatisch und Deutsch. Mittlerweile spricht er neben seiner Muttersprache Englisch 22 andere Sprachen.

Doner bekam immer mehr Aufmerksamkeit von Sprachfans auf der ganzen Welt, nachdem er Videos auf YouTube hochgeladen hatte, in denen er in den verschiedenen Sprachen spricht.

Zuvor wurde er in einem Artikel in der New York Times erwähnt, wo Sprachexperten ihn in eine kleine Schublade mit Menschen steckten, die sich Hyper-Polyglotten nennen, da sie eine unglaubliche Begabung besitzen, Sprachen in kürzester Zeit zu lernen und zu beherrschen.

Schauen Sie sich Timothys YouTube-Video an: